Alle 1 Fragen von Angelika

Stallgewölbe

Hallo zusammen, wir haben einen kleinen Bauernhof mit ehemaligem Stall, mit Gewölbedecke gekauft. Die Steine im Gewölbe sind teilweise bröcklig, es fehlen, an einigen davon, ein bis mehrere Zentimeter unten, bzw. Lassen sich leicht abkratzen. Teilweise ist das Gewölbe verputzt, teilweise fehlt der Putz oder ist so locker, dass er runter fällt beim anfassen. An 2 Stellen fehlt ein Stein, bzw. Fast ein halber. Die eingezogene Wand des Vorbesitzers möchten wir wieder entfernen und die zugemauerte Tür zwischen den 2 v-förmigen GewölbeTrägern (nennt man die so?) wieder aufmachen. Wir würden da gerne ein großes Bad machen. Bis dato war es ein Abstellraum. Meine Fragen: Wie kann man den Zerfall der Steine aufhalten, oder kann /muss man die austauschen? Hilft hier Kalkputz? Macht es Sinn das Gewölbe von oben zu stabilisieren und wenn ja, wie? Wie heißt diese Art von Gewölbe? Ich hoffe ich habe die Situation gut erklärt. Das Gewölbe möchten wir erhalten und Fachmann finde ich keinen, der es sich vor Ort ansehen kann, bzw. der eine der da war, möchte das bröcklige der Steine abkratzen und es mit einem Firmeneigenen starken Putz von unten zuputzen und fertig. Bitte um Info. Vielen Dank im Voraus. Angelika Kann ich hier irgendwie mehr als 1 Bild einstellen? ...