Alle 5 Fragen von Anko

Was für ein Käfer ist das?

Hallo zusammen, diesen Käfer finde ich immer wieder auf meinen Fenstern. Leider bin ich mir nicht sicher ob es nur ein Bortkäfer oder was schlimmeres ist. Könnt ihr mir helfen wir man Brotkäfer und Holzwurmkäfer unterscheidet? Balken sind alle kontrolliert und wit haben weder Geräusche noch Sägemehl gefunden. ...

Farbe fürs Außenfachwerk

Hallo zusammen, wir wollen unsere Fassade streichen und wüssten gerne welche Marke und genaue Spezifikation für unsere Balken empfehlen könnt die auch Diffusionsoffen ist. Bisher wurde uns Brillux Deckfarbe 871 empfohlen. Hier sind wir uns über die Eignung aber nicht sicher, da wir im inneren nun Lehm verbauen uns etwas atmungsaktives aber auch Deckendes benötigen. Gerne nicht nur Lasur sondern etwas dicker. Gibts es hier etwas mit guten Erfahrungswerten, das lange hält? ...

Farbe fürs Außenfachwerk

Hallo zusammen, wir wollen unsere Fassade streichen und wüssten gerne welche Marke und genaue Spezifikation für unsere Balken empfehlen könnt die auch Diffusionsoffen ist. Bisher wurde uns Brillux Deckfarbe 871 empfohlen. Hier sind wir uns über die Eignung aber nicht sicher, da wir im inneren nun Lehm verbauen uns etwas atmungsaktives aber auch Deckendes benötigen. Gerne nicht nur Lasur sondern etwas dicker. Gibts es hier etwas mit guten Erfahrungswerten, das lange hält? ...

Was ist das für ein Käfer

Hallo zusammen wir wohnen jetzt seit 8 Monaten in unserem Fachwerkhaus und seit einem Monat finden wir immer mal wieder diesen Käfer. Er war ca. 6mm lang und kann fliegen. Handelt es sich hierbei um einen Holzschädling? ...

Fachwerk und Kamin

Hallo zusammen, wir haben uns einen Kaminofen gekauft und müssen die Wände eh neu machen, da dort Mineralwolle verbaut ist. Wir machen alles mit Lehm und Holzfaserweichplatten, jedoch brennt das alles zu gut. Deswegen haben wir uns überlegt eine Reihe Riemchen oder Klinker in die Ecke des Ofens zu bauen, damit wir ihn tiefer in die Ecke stellen können und nicht zu viel Raum verloren geht. Jetzt wüsste ich gerne, da wir später ja wieder eine Innendämmung haben, wie wir das am klügsten machen. Vorstellung: Erst Wand öffnen und schauen wo die Balken verlaufen (da von Außen verklinkerte Wetterseite) Dann Lehm -> Holzfasermatten aber dünner, damit es zum rest der Wände passt Dann Klinker oder Backsteine. An den Anschlussseiten befinden sich jeweils Fenster sodass es keinen direkten Übergang zu restlichen Lehmwand geben wird. Kann das gut gehen oder ziehen wir uns so gleich das Wasser in die Wand, da nach Innen keine Atmung möglich ist? Gibt es sonst Leute die ein solches Vorhaben schon umgesetzt haben? Wir wollen nur nichts verschlimmbessern. ...