Alle 1 Fragen von Somste

Hilfe!!! Keller (teilweise Fels) richtig (halb) trocken legen

Hallo zusammen, erstmal zu dem Objekt. Es ist eine Doppelhaushälfte mit Anbau, das Doppelhaus wurde ca. in den 50ziger gebaut. Der Keller besteht aus 3 1/2 gemauerten Wänden und 1/2 Wand ist Sandsteinfels. Auf dem Sandsteinfels wurde ca. in den 70ziger ein Anbau errichtet. ich habe folgendes Problem: Unser Keller hat in der Bodenplatte Ablaufrinnen für Wasser und bei starken Regen (sollte) das Wasser abgeführt werden, dass aus dem Fels dringt. Leider kommt kein Wasser aus dem Fels sondern aus einer Wand, an der eigentlich kein Wasser auftauchen sollte. Mein Stand zZ. Der Keller darf ruhig Nass sein, bzw muss feucht bleiben da der Fels aus Sandstein ist und dieser brüchig wird wenn er austrocknet. Bei Starkregen sollte oder kann es möglich sein das Wasser aus dem Fels abgeführt wird über die Rinnen. Was nicht sein sollte ist, das sich das Wasser durch das gemauerte Mauerwerk drückt und es an verschiedenen Stellen aus der Wand läuft und hier meine ich auch läuft, dort kommt eine Menge an Wasser raus, dass ich einen Schrauenzieher in die Wand gesteckt habe und einen Eimer untergestellt habe, es sah aus wie bei einem Wasserrohrbruch. Und leider lief es erst in die Rinnen nachdem der halbe Keller voll mit Wasser war. Heizung und Speicher standen in cm hohem Wasser. Im Freundeskreis haben wir jemand vom Bauamt, leider nur für Brand. Aber er hat uns (Vorschläge) gemacht woher das Wasser kommen könnte, 2 weitere Freunde (Hausbesitzer) hatten andere Vorschläge. Wir haben uns an unseren Versicherungsmensch gewandt und er hatte wieder andere Vorschläge und meinte ein Sachverständiger könnte er zwar zu uns schicken (mit großer Wahrscheinlichkeit auf eigene Kosten da kein Versicherungsfall) dieser würde aber auch nur uns sagen können was eine Art an Wasser es ist (Grundwasser, Regenwasser etc.) um abschließend zu klären woher es kommt müsste man die Wand öffnen, naja die ist aber nur eine Zwischenwand zum Nachbar (Bei ihm ist angeblich nix). Meine Ideen woher das Wasser genau kommen könnte. (siehe Bild) 1.) Das Wasser drückt sich zwischen Anbau und Haus von Außen durch (Nachbar hat vllt. auf seiner Seite abgedichtet) und staut sich in der Ecke, drückt sich dann in die Wand 2.) Zwischen Anbau und Haus läuft Wasser herunter 3.) Regenrinne im Innenhof defekt oder Innenhof defekt Es ist merkwürdig das dass Wasser nicht durch den Fels kommt sondern oberhalb des Fels durch die Wand. Meine Ideen zur Lösung bei denen ich mir nicht sicher bin wegen dem Fels. Siehe Bild, den Außenbereich aufgraben Keller abdichten und eine Drainage legen. Wäre das der richtige Weg? Oder lege ich damit auch de Fels trocken? Der Fels bekommt ja weiterhin Wasser von unten, oder? Der Außenbereich ist ein komplett betonierter "Weg" Fläche die direkt an die Fassade geht. Daher könnte auch Wasser an und in die Wand laufen und wäre somit nicht direkt an der Wand. Der Innenhof wird zum Wohnraum umgebaut (Flachdach). Ich hoffe ich konnte mein Problem einigermaßen gut darstellen und hoffe auf Hilfe, Tipps und/oder warum eine Drainage gut oder schlecht wäre, da (meiner Meinung nach) es sich um drückendes Regenwasser handelt das sich sein Weg in die Mauern sucht. Falls ich etwas unklar geschrieben habe oder mehr Infos gebraucht werden bitte Nachfragen ...