Alle 8 Fragen von Cala Beschläge

Innendämmung einer 24er Giebelwand

Liebe Gemeinde, nach langem mal wieder eine Frage meinerseits. Das hübsche Stück Giebelmauer auf dem Bild soll im Zuge unseres anstehenden Dachbodenausbaus gedämmt und mit Wandheizung versehen werden. Es besteht (genau wie sein Gegenüber auf der anderen Giebelseite) aus 24 cm Ziegelmauerwerk und ist innen mit einem bröseligen Kalkputz versehen. Der, wie man sieht, seine schönsten Tage lange hinter sich hat. Der erste Gedanke war, hier genauso wie im Erdgeschoss vorzugehen. Dort gibt es (war Bestand) innen eine weitere Mauerschicht aus Grünlingen/Lehmsteinen. Darauf haben wir im Lehmbett Pavatex Holzfaserdämmplatten angebracht, darauf die Wandheizung, mit Lehm verputzt. Wir haben noch einen ganzen Haufen Grünlinge, daher die Idee. Problem: direkt an den Giebelwänden liegen natürlich die äußersten Deckenbalken. Kann man darauf überhaupt so eine Mauer aufsetzen, selbst wenn alles mit Lehm und zusätzlich Mauerankern versehen ist? Also Gewicht und Rissbildung sind die Sorgenthemen. Evt. hat jemand von Euch schon mal ein ähnliches Projekt gesehen / durchgeführt und kann darüber berichten? Alternative Lösungsvorschläge sind auch willkommen ;-) Es dankt und grüßt, mag ...

Interessanter Artikel zu Dämmung und Heizkostensparen im Altbau

Hallo miteinander, vielleicht hat der eine oder andere den Artikel mit der etwas seltsamen Headline „Verwirrt in den eigenen Wänden“ ja schon gelesen: http://www.zeit.de/2010/50/GS-Gebaeudesanierung „ Die Deutschen sollen ihre Häuser umweltfreundlich sanieren. Lohnt sich das überhaupt?“ Denke, dass es vielen (auch uns damals) so geht – man sitzt als Laie zwischen tausend Meinungen, Ratschlägen und heißen Werbeversprechen und will für sich der Weisheit letzten Schluß. Wir sind mit unserer Erdwärmepumpe ziemlich zufrieden, sogar mit einer FBH unter Holzdielen, aber sicher verbrauchen wir mehr als ein supidupi eingepamperter Neubau. Schöne Grüße, mag ...

Hausbock? Bitte um Hilfe beim Identifizieren...

Hallo an die Käfer- und Holzexperten, vielleicht kann jemand das Käferchen auf beigefügtem Foto identifizieren? Ich fürchte, es könnte der Hausbock sein?! Wir finden die Käfer seit 2, 3 Wochen immer wieder auf unserem Dielenboden (Eiche), vor allem im Wintergarten (will er raus?). Evt. schleppen wir ihn aber auch per Brennholz ins Wohnzimmer? Unser Dachboden (unbewohnt) ist jedenfalls voller Nadelholz (Balken, Sparren, Rauhspund, usw.) und bei Einzug gab es auch einen (offensichtlich alten) Hausbockbefall. Besorgt, mag ...

Fußbodenöl für Eichendielen

Hallo an die Hartöl-Experten und an die Bauherren, die mit Ihrem Holzboden schon „durch“ sind. Ich habe etwa 125 qm neue Eichendielen zu ölen, wieviel Liter Öl brauche ich da vorraussichtlich und mit welchen Kosten pro qm muss ich rechnen? Brauche ich verschiedene Öle (Vorölen und Finishing – ich glaube, Kreidezeit hat sowas) oder langt ein Öl (wäre natürlich praktischer und günstiger)? Ach so, idealerweise läßt sich das Ganze DAU-mäßig mit einer Rolle oder Pinsel auftragen, längere Trocknungszeit wäre kein Problem. Freue mich über Tipps und (Online-)Bezugsquellen, auch Hinweise, was Ihr vielleicht beim nächsten Mal anders machen würdet oder sonstiges aus der Praxis. Es dankt und grüßt herzlich, mag ...

Kalkkasein vs. Kasein-Marmormehlfarbe

Hallo liebe Farbspezialisten, bei der Suche nach der richtigen Farbe für unsere lehmverputzen Wände schwirrt mir schon die Kopfkugel. Eigentlich, nach Rücksprache mit unserem Architekten, sollte es Kalkkasein für alle Räume (auch für's Bad, da groß und gut durchlüftbar) werden. Vorteil: gut zu verarbeiten, auch wenn man kein Malermeister ist. Nun haben wir mit Kreidezeit gesprochen und dort wurde uns zu Marmormehlfarbe geraten, da die wesentlich einfacher zu streichen sei, als Kalkkasein. Man hätte auch ein gleichmäßigeres Farbbild, bei Kalkkasein gäbe es meistens einen Wolkeneffekt (steh' ich nicht sooo drauf). Grundsätzlich empfiehlt Kreidezeit neuerdings Kalkkasein nur noch auf Kalkputzen, habe nun leider vergessen nachzufragen warum – vielleicht weiß es jemand von Euch? Meine Frage nun: ist das so nach Eurer Erfahrung? Im Prinzip würde ich "ja" sagen zur Marmormehlfarbe, aber da die Ergiebigkeit anscheinend geringer ist, reden wir hier auch von einem Preisunterschied von mind. 250 Euro. Daher hoffe ich auf Positives zur Kalkkasein-Farbe... ;-) Und nochwas: wie sieht das mit der Wolkigkeit bei kräftigen, dunklen Farbtönen aus (Kasein-Volltonfarben), bekommt man einen homogenen Farbaufbau hin? Schon mal lieben Dank, mag ...

Bleiwolle

Hallo miteinander, ich wollte mal hören, ob jemand schon von der Methode gehört hat, zum Abdichten zwischen Fenster und Sohlbank Bleiwolle zum Stopfen zu verwenden? Fenster sind in unserem Fall aus lackiertem Holz, die Sohlbänke aus einer Ziegelstein-Flachschicht (kein Fachwerk-Haus). Im Denkmalbau, vor allem bei Kirchen, wird das wohl gelegentlich so gemacht. Vielleicht hat einer von Euch Erfahrungen, Tipps und Bezugsadressen? Viele Grüße, mag ...

Was mit Bauschaum so alles geht

Habe gerade den Beitrag „Versteckter Kellerraum“, Forumsbeitrag 79204 gelesen und auch die sehr schönen Links auf kuriose Beiträge, herrlich! Ich habe auch mal zufällig einen Thread gefunden, der durch so tiefschwarzen und subtilen Humor glänzt, das ich fürchte, es ist ernst gemeint ;-) Es geht um unser aller Liebling Bauschaum, besonders lesenwert: wie man aus Bauschaum und einer Hose einen Tisch macht oder einen Rundbogen… http://www.bau.de/forum/innenwaende/862.htm In diesem Sinne: „Der Fortschritt wird Euch hinwegschäumen!“ mag ...

Planer für Großeschmidt-/Wandheizungsanlage gesucht

Hallo liebe Forumsgemeinde, nach über einem Jahr stiller Teilhaberschaft am Forumsgeschehen bin ich nun endlich Besitzer eines alten Bauernhauses geworden und will nun gleich mal meine erste Frage stellen ;-) Also: wir suchen einen Heizanlagenplaner mit Erfahrung mit dem Großeschmidt-System (evt. kommt auch eine „normale“ Wandheizung in Frage). Für unser Haus planen wir folgendes: Wandheizung/Temperierung, teilweise zusätzlich Fußbodenheizung. Als Anlage eine Erdwärmepumpe (Direktverdampfer-System). Außerdem möchten wir einen Grundofen einbauen und diesen zur Unterstützung nutzen/integrieren. Ich freue mich über Empfehlungen, gerne auch Erfahrungen. Das Haus steht in MV bei Stavenhagen/Neubrandenburg. Vielen Dank und viele Grüße, mag ...