Alle 5 Fragen von punkt4 architekten

ligna+

wer möcht morgen (mittwoch) auf die ligna+ in hannover? habe noch eine karte zur verfügung. christian ...

zitat vbg (verwaltungsberufsgenossenschaft)

"Wie oft konnten Sie beobachten, dass bauliche Unregelmäßigkeiten erhaltenswerter AlbauSubstanz durch geschicktes Verhalten ausgeglichen wurde?" -----------------bei sich selbst -----------------bei anderen schöne frage für alle, bitte übers wochenende beantworten! ;-) grüsse - christian bernard ...

Tag des offenen Denkmals in Lohr/Steinbach

mit rund 500 Besuchern hatte keiner gerechnet... Rückblick auf den Tag des offenen Denkmals im Bauern- und Handwerkerhaus in Lohr/Steinbach am 12. September bei Familie Rüb mit punkt4 architekten. Am Tag des offenen Denkmals in Stzeinabch staunten neugierige und interessierte Besucher über das rhythmische Flattern der Transmissionen, welche die alte Stemm- und Drehbank der Wagnerei in Bewegung setzte. Neben der Demonstration der funktionstüchtigen Maschine und der letzten dort gefertigten Wgenräder, naben und Speichen aus Holz, wurde Wissen und Geschichten über einen, seit über 50 Jahren mehr oder weniger ausgestorbenen Beruf vermittelt und ausgetauscht. Neben der alten Wagnerwerkstatt, die nach wie vor noch im Zustand der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts gezeigt wurde, interessierten sich die Besucher für die handwerklichen Techniken und Materialen, Geschichten, raumaufteilung und Bedeutung des behutsam sanierten fränkischen Fachwerkhauses in Steinbach. Anektoden und Erinnerungen wurden von den Besuchern aus dem Ort zum Besten gegeben, aber auch Anerkennung und Respekt vor der erbrachten Leistung beteuert. Es wurden Fachgespräche geführt und ein reger Austausch zwischen Fachwerkhausbesitzer fand statt. Desweiteren konnten Anregungen und sicher auch positive Anstösse für Denkmalbesitzer, welche vor der Entscheidung: "Abriss oder Erhalt", ähnlicher Gebäude stehen, gegeben werden. Die besucher konnten sich davon überzeugen, dass es sich durchaus lohnt, solche Gebäude zu erhalten, zeitgemässe Erneuerungen behutsam zu integrieren und dabei von den Qualitäten, wie Behaglichkeit und gesundem Raumklima zu profitieren. ... Ich denke so ein Tag ist sowohl für die Eigentümer und Architekten wichtig, da hier eine öffentliche Resonanz erfahren werden kann (hier durchweg positiv) alsauch für die Öffentlichkeit, welche durch gute Beispiele zur Nachahmung animiert werden kann und nicht zuletzt für viele Denkmäler und Fachwerkhäuser, die ggf. durch solch einen Impuls eine denkmal- und materialgerechte Reaktivierung erfahren können. Christian Bernard ...

wassergeführte kamin/kachelöfen

möchte u.U. bei einem bauvorhaben einen wassergeführten kaminofen, bzw. kachelofeneinsatz einbauen. dieser soll bei betrieb die zentralheizung miterwärmen. es gibt da div. hersteller, hab aber noch niemanden mit erfahrungen/bedenken gefunden. ich denke dies ist, auch preislich eine gute möglichkeit durch heizen mit holz, neben dem "feuer in der stube effect" und der direkten wärme, gas oder öl zu sparen. vielen danchristian bernard ...

„Höher als die Kirche“...

... der etwas provokante Titel resultiert aus der Überlegung zum diesjährigen Leitthema desTag des offenen Denkmals etwas beitragen zu können. Das diesjährige Thema „Wasser“, schien eigentlich recht fern, auch wenn der Main einen Steinwurf entfernt liegt, war ein Hochwasser nie relevant. Bevor jedoch die in unmittelbarer Nähe errichtete Staustufe gebaut war, traten die Ufer des Mains auch an dieser Stelle jährlich über die Ufer, Seinerzeit musste man des öfteren über die, vom Main weiter entfernte Hauptstrasse an der barocken Dorfkirche von Josef Greising (Umfeld: Balthasar Neumann) mit dem Kahn unterwegs sein. Hier stand das Hochwasser. Das besagte Häusschen jedoch liegt kaum merklich höher als die Kirche, vielleicht Schwemmland, und war bis dato, obwohl näher am Main, nie vom Hochwasser betroffen. War dies durch Beobachtung hervorgerufene Absicht, Zufall oder wohl kalkuliert? Keiner weiss es... Vielleicht hat einer von euch Ähnliches beobachtet, wäre mal interessant. christian bernard ...