Alle 4 Fragen von Michael Engel

Lehm-Unterputz trocken im Big-Bag

Hi zusammen, suche in der Nähe von Langgöns /Butzbach oder auch Giessen einen Händler der Lehm-Unterputz trocken im Big-Bag günstig verkauft, dazu brauche ich noch Schilfrohrgewebe mit max. 2cm stärke. Bisher hatte ich ein Angebot von 365,- € für 1 Big-Bag incl. Anlieferung, das ist doch zu teuer, oder? Hat da jemand von Euch eine Idee? Freue mich auf Euer Feedback. Beste Grüße Michael ...

100 Jahre alte Holztreppe ölen, ohne das das Holz gelb wird.

Hallo, vielleicht könnt Ihr mir helfen. Habe eine alte Holztreppe freigelegt. Teppich runter, Linolium runter, mit Heizlüftföhn die Kelebreste entfernt, dann mit Natrium hydroxid (Ablussfrei) das Ochsenblut abgewaschen, danach mit Essigwasser neutralisiert. Treppe geschliffen und nun sieht es richtig gut aus. Jetzt möchte ich die Treppe ölen. Allerdings möchte ich auf keinen Fall, das das Holz so einen Gelbstich danach bekommt, ich finde das sieht ganz schlimm aus, wie bei Ikea -! Habe alte Hölzdielen mit einem Öl, das einen Weißanteil hat geölt, aber das möchte ich bei der Treppe nicht machen. Die Treppe soll wirklich nur geölt werden. Es gibt ein Hartöl womit ich eine alte Tür behandelt habe, jetzt hat die Tür bzw. das Holz einen Gelbstich - ganz übel! Hat jemand einen guen Tipp für ein Öl, das das Holz nicht gelblich werden läßt, sondern die natürliche Farbe behält und nicht glänzt? Wenns nichts gibt, nehme ich Olivenöl - kalt gepresst ;-))) Freue mich schon sehr auf Feedback. Beste Grüße Michael aus Oberkleen ...

Kann man einmal verbauten Lehm nochmal benutzen?

Wir haben in unserem Fachwerhaus 2 Wände freigelegt. Darunter kommt Fachwerk aufgefüttert mit alten Backsteinen zum Vorschein. Nun wollen wir diese Wände so belassen. Allerdings hat sich an den Verbindungsstellen zwischen Balken und Backsteinen der Lehm gelockert. Wir haben den Putz und die Lehmschicht getrennt abgeschlagen. Meine Frage nun, kann man den alten Lehm, der mit Stoh oder Heu durchsetzt war, erneut naß machen und wieder zum ausbessern nutzen? Hat das schon mal jemand gemacht? Würden uns über eine Antwort sehr freuen. Viele Grüße aus Oberkleen ...

Wie und wo bekomme ich am besten Heraus wann das Haus ursprünglich gebaut wurde?

Habe nun schon einiges Unternommen, um herauszufinden, wann das Haus erbaut wurde. Vermutlich war es so gegen 1890, würden aber gerne mehr darüber erfahren. Nun habe ich mit Katasteramt (Amt für Boden Management, Stadtarchiven, Bauamt und Grundbuchämter der Region gesprochen und keiner kann irgendetwas sagen - das kann doch gar nicht sein. Sonst wird in Deutschland alles ewig dokumentiert und archiviert und nun weiß keiner was. Hat vielleicht jemand von Euch eine Idee, war jemand von Euch erfolgreich? Kirchenbücher sind noch offen, aber hier werden nur Geburten, Hochzeiten, Todesfälle aufgeführt. Es geht um die Region Oberkleen/Langgöns in Hessen. Freue mich über jede Nachricht. Viele Grüße Michael ...