Alle 65 Fragen von joerjen

24mm / 27mm Massivholzdielen Eiche

Hallo Leute, man liest immer wieder, man soll sich ordentlich dicke Dielen aus Eiche legen :-)...tja, nur woher? Gibt es im weiten Internet auch Händler, die standardmäßig mehr als 20mm Dicke zu bieten haben? Die Holzhändler bei mir im Raum Magdeburg habe ich wohl nun soweit durch...Fehlanzeige. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen und mir "günstige" Quellen nennen? Danke ...

Balkon über Wohnraum - Holzunterbau

Hallo... vielleicht hat ja jemand von Euch sowas schon mal umgesetzt. IST-Zustand: 20cm Spannbeton-Rohdecke als Untergrund, darunter beheizte Nebenräume... Theoretisch habe ich eine Aufbauhöhe von 14cm zur Verfügung, der Balkon ist 6m breit, 2m tief und überdacht. An der einen 2m-Seite ist eine 1m hohe Mauer, die andere 2m-Seite ist eine Wand des Hauses... Gibt es Aufbauten aus Holz, mit denen man Abdichtung und Dämmung erschlagen kann und obendrauf Terrassendielen??? ...

Isofloc/Steicozell Einblasraum Abdichtung

Hallo Leute, ich muß noch immer meine oberste Geschoßdecke dämmen...ich habe dort zwischen den Deckenbalken 20cm Höhe zur Verfügung und überlege nun, was ich machen kann. Unter den Balken ist eine 32mm Schalung geschraubt - was mache ich denn oben auf die Balken, um den Einblasraum abzudichten? Eine Unterspannbahn wird dem Einblasdruck wohl kaum standhalten, oder? Wenn ich hier nun die billigste Schalung draufbringe, zeigen mir die einfachen Rechenprogramme einen Tauwasserausfall an der Oberseite der Dämmung an...?!? Es ist ein belüftetes Kaltdach! In wie weit kann man Holzfaser bzw. Zellulose offen aufblasen und unabgedeckt liegen lassen. Theoretisch heißt es ja, dass man eine Winddichtungsebene auf der Dämmung braucht - die Frage, die sich mir stellt - wird diese wirklich benötigt? Gerade Unterspannbahnen und Dauerhaltbarkeit sind ein interessantes Thema - selbst Experten sind sich hier nicht einig, da die Packungsdichte der Dämmungen meist so hoch ist, dass Wind kaum eine Chance hätte. ...

Tadelakt - Erfahrungen gesucht

Hallo Leute, in meinem zukünftigen Bad gibt es eine aus Poroton gemauerte Schneckendusche. Eigentlich sollte diese gefliest werden, aber ich denke immer mal wieder über Tadelakt nach. Ich habe bisher keinerlei Erfahrungen mit dem Material, würde es aber gern versuchen (mit dem Tadelakt von Kreidezeit). Die Wände wollte ich dabei mit herkömmlichem Kalkzementputz verputen. Wie würde hier weiter verfahren werden und welche Möglichkeiten des unteren Abschlusses zum gefliesten Boden gibt es denn, wenn die Silikonfuge nicht funktioniert? Berichtet doch einfach mal... ...

Deckenputz auf Schilfrohr - Lehmputz

Hallo Leute, ich habe heute mal wieder ein wenig "probiert" und den selbstgemischten Lehmputz an meine Schilfrohrdecke geworfen und mit einem Glätter glattgezogen. Ist es denn sinnvoll, das mit einem Glätter zu machen? Hält dann die nächste Lage darauf? ...

Tips zum Schneiden von Schilfrohr

Nachdem ich ja nun einiges an Schilfrohr als Putzträger an die Decke gebracht habe, wollte ich auch mal einen Tip für Nachahmer dalassen. Mir wurde gesagt, die Drähte mit einem Seitenschneider trennen und die Halme mit einer Rosenschere schneiden... Viel besser, schneller, effektiver Eine kleine Flex mit 1mm Scheibe (1.5mm geht auch)...damit schneidet man rasch die Drähte und vor allem sehr schnell und ohne die Halme zu zerstören auch eine ganze Matte der Breite... Untendrunter ein Brett als Schutz für die Scheibe, um nicht in den Boden zu schneiden...obendrauf ein Brett als Führungskante...5m in 2 Minuten... ...

Dampfbremse empfehlenswert?

Hallo Leute Ich bin gerade dabei meine mit Brettern beplankten Decken mit Schilfrohr zu "betackern". Darüber befindet sich ein belüfetes Kaltdach (also über der Holzfaserdämmung samt der Winddichtungsebene aus Unterspannbahn). Für die Räume brauche ich lt. dem Planer keine Dampfbremse, da anfallende Feuchte abgelüftet werden kann. Nun habe ich dort auch ein Bad und stelle mir die Frage, ob es Sinn macht, an der Decke im Bad eine Dampfbremse (Klima-Aktiv-Papier) Zwischen Schilfrohr und Brettern anzubringen, um die Feuchte aus der Konstruktion etwas herauszuhalten? ...

Lehmputz Konsistenz

Hallo Leute, meine Putzproben sehen gut aus - ich habe Flächen als Keil angelegt, angefangen bei 1cm bis knapp über 3cm. Ich habe mit 1:3 angefangen (Baulehm Conluto zu Sand 0-2)...mit 20% Stroh, mit 10% Stroh, ohne Stroh...1:2 und 1:4 habe ich auch probiert. 1:4 ist nicht so fest, sandet aber nicht wirklich (wenn ich eine Weile darüber rubbele, dann vielleicht). Ich habe die Proben angeworfen und einfach abgezogen und grob mit der Kelle geglättet... Ich werde es also mit 1:3 ohne Stroh probieren... Ich kenne von der Verarbeitung bisher nur Kalkputze, die ich auf Poroton relativ "flüssig" verarbeite (nicht so, dass es von der Kelle läuft)...wie ist das denn beim Lehm - sollte man da ähnlich arbeiten? Ich habe auch schon mal im Netz gesucht...es gibt Millionen Videos, aber keines, auf dem man mal richtig jemanden mit Lehm putzen sieht - und eines, wo jemand mal ne Schilfrohr oder Heraklithdecke putz auch nicht - vielleicht hat jemand von Euch ja einen Link. ...

Stroh im Unterputz notwendig?

Hallo Leute, ich bin leider noch nicht dazu gekommen, meine Putzproben anzulegen - die Hilfestellungen beim Hochwasser hatten eindeutig Vorrang. Nun habe ich ja den Baulehm einfach mal eingeweicht und im Freifallmischer laufen lassen...herrliche Konsistenz. Nun meine Frage - ich will soweit gerade Porotonwände putzen - teilweise mit Wandheizung...brauche ich bei dem Unterputz unbedingt Strohhäcksel oder kann ich auch ohne diese Arbeiten? Sollten diese unbedingt rein - welche Menge sollte man anpeilen...? ...

Schilfrohr verlegen

Hallo... ich möchte in meinem Haus Schilfrohr-Putzträger an die Deckenschalung anbringen. Nun gibt es dabei ja seitlich auch Überlappungen zwischen den Bahnen - wieviele cm sollte diese betragen und sollte man diese zusätzlich mit einem Draht sichern? Geht da Schweißdraht?? Nun habe ich auch Zimmer mit diagonalen Wänden - wenn ich hier nun Schilfrohr verlege, habe ich immer Bereiche die auf 0 auslaufen und wenn ich mich recht erinnere, fallen die Halme heraus, wenn man weniger als 3 Bindungen hat...wie löst man denn sowas mit Schilf? Wird da dann nochmal eine Lage Schilf aufgebracht, die normal zur Wand läuft? Und wird die zweite Lage dann komplett durch den Raum geführt oder reicht da überlappend?!? Ich danke Euch... P.S. der Breitrückenklammerer liegt bereit. ...