Alle 1 Fragen von von Ritters

Lehmputz

Wir haben vor kurzem ein altes Bergisches Fachwerkhaus gekauft. Das Haus ist teilweise prof. saniert worden. In einigen Bereichen jedoch noch nicht. Diese Bereiche sind von innen noch in dem alten Zustand. Dort müssten die verputzten Deckenbalken und die gesamte Decke, die ebenfalls noch mit alter Lehmfachung gefüllt ist freigelegt werden. Die Wände müssten "nur" neu verputzt werden. Von außen bereits prof. gedämmt. Jetzt meine Fragen: Sollte ich die Decke mit Steinwolle o.ä. dämmen und anschließend mit Platten verkleiden? Und die Wände mit Lehmputz bearbeiten? Die Wände sind sehr uneben. Dort sind teilweise einige cm auszugleichen. Welchen Träger nehme ich dazu. Sollte ich Naturfasern in den Putz einarbeiten, damit er an der Wand hält? Wenn ja, welchen? Für Antworten und Ratschläge wäre ich sehr dankbar. ...