Alle 14 Fragen von Paletti

Fachliteratur

Hallo Was lest Ihr eigentlich an Fachzeitschriften? Brauche mal wieder neues Lesefutter. Gruß Dorothée ...

Hoftor

Hallo an alle Ich suche nach Hinweisen, was man bei der Konstruktion eines Hoftores alles beachten muss. Irgendwie gibt es dazu kaum Infos. Ich suche schon seit einigen Tagen im Internet und in verschiedenen Holzkonstruktionsbüchern, aber Pustekuchen. Eine Freundin möchte in ihrem Vereinskindergarten ein Tor aus Rundhölzern in Bleistiftform haben. Da die Rundhölzer relativ schwer sein werden, stellt sich mir die Frage wie das am Besten gehandhabt wird. Das Hoftor wird relativ selten geöffnet werden, aber irgendwie muss das möglich bleiben (vorne ein Rad anschrauben?). Was brauche ich da für Abmessungen, wenn man einen Rahmen aus Kanthölzern macht und die Dinger da draufschraubt (Tor dürfte etwa 5m breit und 1.70m hoch sein, evt. zweigeteilt). Meine Freundin wollte das bestehende Tor (Eiserner baumarktpseudobarock) mit Halbrundhölzern auf beiden Seiten einfach verkleiden. Also irgendwie mit Langen Schrauben durch das Gitter die Halbrunden Hölzer verbinden. Ich denke es wird vernünftiger sein (und besser aussehen) wenn man das alte Tor aushängt und in der Garage zwischenlagert. Der Vermieter möchte nämlich nicht das alte Tor entfernen. Gibt es eigentlich halb runde Pfosten als Fertigware irgendwo? Haben die einen speziellen Namen? Und wird dass für das alte Tor nicht zu schwer werden ? Ich hoffe mal, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt. Manchmal hat man einfach einen Knoten im Hirn und kommt nicht weiter. Mit ein paar eurer fachmännischen Ratschläge dürfte das aber bald gelöst sein :)und den Rest schaff ich dann schon. Schönes Wochenende Dorothée ...

Wer trägt die Kosten für Instandsetzungsarbeiten

Hallo an alle die sich mit geltendem Recht auskennen (und auch an alle anderen) Die Frage ist hier vielleicht nicht ganz richtig aber es gibt hier ja doch einige, die sich damit vielleicht auskennen oder mir einen Tipp für einen guten Link geben können. Mich interessiert wie es im Falle eines lebenslangen Wohnrechtes aussieht. Trägt dann derjenige, der das Wohnrecht hat, die Kosten für evt. notwendige Instandsetzungen eines Gebäudes oder trägt der Besitzer (Erbengemeinschaft) die Kosten für notwendige Instandsetzungen ? Wie sieht es mit den Kosten für nicht notwendiges/"kosmetisches" aus Danke für alle Antworten. Ich weiß das man sowas nicht konkret oder verbindlich beantworten kann, aber ein Hinweis in welche Richtung die Rechtslage geht würde mir schon weiterhelfen. gruß Dorothée ...

Sicherheit im geschädigten Haus?

Hallo zusammen Für meine Diplomarbeit wollte ich mich auch mit einem historischen Gebäude beschäftigen. Das Objekt das unser Denkmalpfleger vorgeschlagen hat, zeigt an einigen Stellen akute Schäden durch das undichte Dach. Es hat an einigen Stellen immer wieder hereingeregnet und die Decke hängt an manchen Stellen durch oder ist an einer Stelle schon eingebrochen. Da ich ein Aufmass von den Räumen brauche, muss ich an alle Stellen hinkommen. Jetzt wollte ich euch mal fragen welche Sicherheitvorkehrungen sinnvoll sind. Bzw. was ihr beachtet wenn ihr das erste mal in so einem alten Haus zu arbeiten habt(euch also länger darin aufhaltet). Auf vielen Böden liegt Teppich oder PVC in sofern sieht man meist nicht was darunter ist. Entschuldigt meine etwas blauäugige Frage und danke euch für eure Geduld. Dorothée ...