Weidenschnitt abzugeben für Fachwerkstaken


11.04.2019 Sabine | Schwalm-Eder-Kreis 3 1370

hallo ich habe eine Hängerladung Weidenschnitt abzugeben für Fachwerkstaken. muß im Raum Frielendorf abgeholt werden.
bitte email mit telnr. an fachwerkstaken@smashmail.de, das erleichtert mir die kommunikation. ich rufe zurück

Danke für die Info....



...doch besser ist ein Schredderprodukt für die Kompostierung.
Leider!
Es wird kaum noch eine derartige Nasslehmtechnik zur Anwendung gebracht, da es in der jetzigen Zeit kaum noch bezahlbar ist, was diue handwerkliche Herangensweise mit dieser Flechttechnologier und dem nachherigen Stroh-Lehm-Bewurf betrifft.

Günstige Alternative



Ich habe auf diese Weise meine Scheune saniert. Leider bin ich noch nicht fertig, aber es kostet fast nichts - außer Zeit. Weide hatte ich aus dem Garten, Eichenholz als Reste günstig aus dem Sägewerk. Der Lehm aus Abriss. Bei mir sind es ca. 20 Gefache - die Kosten liegen insgesamt bei ca. 80 €. Bei Lehmsteinen bist du das wohl schon bei einem einzigen Gefach los. Die Arbeitszeit ist natürlich hoch. Ich schätze zwei Stunden pro Gefach.
Ich kann nur für diese Vorgehensweise werben

Rückbaulehm...



...auch im Selbstbau, sehr kritisch zu betrachten!
Wer sich mit Lehm einmal tiefgründiger beschäftigt hat und die Eigenschaften dieses Materiales sich durchgearbeitet hat, wird schnell selbst darauf kommen.
Ich habe in meinen Anfängen damit verdammt viel Lehrgeld bezahlt.

Auch von Hardcore-Ökos!!!
Ansonsten gebe ich ihrer Variante völlig die Zustimmung, doch dann wenigstens mit Frischlehmmasse.
FG