Holzhaus ohne Dämmung / Erfahrung!?


08.10.2019 ulf 2 128

Ich baue ein mobiles massives Holzhaus. Wand Decke Boden 120mm massives Holz /Fichte/ Kiefer

Wer rät mir gerne dies ohne jegliche Dämmung zu tun!?

Wer rät mir unbedingt davon ab?
Nach meinen Recherchen ist ein monolitischer Wand und Deckenaufbau(ohne Dämmung) mit sehr vielen Vorteilen besehen.
Insbesondere um ein eindiffundieren von Feuchtigkeit auszuschließen.

Hat Jemand positive Erfahrung mit einem massiven Holz/Hausboden 120mm
Frieren die Füsse ab oder zeigen die historischen Erfahrungen jahrhunderte alter masiver Holzbauten das Gegenteil?

Mein Bodenaufbau: Fahrwerk/chassie - 120mm Kiefer Brettstapel mittels Holzschrauben verbunden.

Vielen dank für eure Meinung..
vg ulf

70mm Blockbohle...



sind für einen Freund in einem 20er-Jahre-Holzhaus genug, um gemütlich zu leben und sich nicht totzuheizen. Die Nordwand hat zusätzlich eine 22er Brettverkleidung innen mit ca 30mm Hohlraum. Soweit, sogut.

Da hat aber niemand Schrauben reingedreht, die das Arbeiten des Holzes im Jahreszeitenwechsel behindern. Davon also rate ich ab. Wenn sich Fugen auftuen, ist die Stärke der Bohlenwand plötzlich zweitrangig. Der Zusammenhalt des mobilen Hauses muss also (bei reiner Bohlenbauweise) über die Eckverbindungen gelöst werden.

Wenn man sich auf jahrhunderte alte Bauweisen berufen will, muß man diese verstehen.

Das Ganze wird als Bohlenwand unnötig kompliziert. Ich würde für diese Bauaufgabe Brettsperrholz einsetzen. Das arbeitet weitaus weniger, steift aus und mann kommt mit geringen Stärken zu einem guten Ergebnis.

Grüße

Thomas

P.S. Eine Bohlenwand ist weder "mono" noch "lith". Und von der Diffusionitis sollte man sich nicht verrückt machen lassen.

Holzmassivwand im mobilen Heim..



..kommt auch auf den Schwerlastunterbau an , den du da brauchen wirst !

Der eine Sinn der leichten Ständerkonstruktionen beim Wagenbau war ja eben deren
geringe Masse , für heutige Anforderungen zudem der vorteil in Wand/Dach/Bodenebene
auch noch Dämmung unterbringen zu können .

trotzdem holzige Grüße