Gewölbekeller renovieren


09.10.2019 glachica 0 53

Hallo zusammen - ich bin ganz neu hier!

Wir haben vor 10 Jahren ein Haus BJ 1950 gekauft. Jetzt wollen wir endlich den Gewölbekeller in Angriff nehmen. Geplant ist, den Keller als (kleines) Weinlager, evtl. mit kleinem Stehtisch für einen schnellen Drink, zu nutzen. Vllt. mit Platz für ein paar Kartoffeln o.ä.

Eigentlich ist der Keller in Ordnung. Riecht nicht und sieht ganz gut aus.
Wir wollen jetzt mal alles abbürsten (weiche Drahtbürste) , verputzte Teile eventuell weisseln (mit Kalk? Wie?), die hübsche Sandsteinwand sauber machen etc.

An einigen Stellen bröseln die Fugen. Gibt es da eine Möglichkeit, diese zu verfestigen? Eine Art Tiefgrund, der die Atmungsaktivität erhält? Jemand ne Idee? Oder MUSS alles neu verfugt werden (bitte nicht ; ()

Der Boden ist gestampfter Lehm. Auf den wollen wir eine Schicht Split aufbringen und dann noch vorhandene Travertinplatten auflegen. Ist das eine gute Idee?

Was meint ihr? Kann das so klappen? Oder ist irgendwas davon eine echt doofe Idee?
Haut mal ganz schonungslos eure Meinung raus. Danke...!