Wildbiene oder Schädling


28.06.2020 Dertobi82 18 400

Seit einigen Tagen fällt mir auf, dass sich in vorhande Löchern im Fachwerk so kleine fliegende Insekten verkriechen. Oder fressen diese erst die Löcher in die Balken? Ich habe mal ein paar Fotos so gut es geht gemacht von einem Insekt bei der Arbeit. Auffällig ist auch der hellbraune gelbliche Staub um das Loch herum...

Das Foto


28.06.2020 Pope

ist für die Identifizierung des Insekts nicht geeignet. Ich vermute allerdings, dass die Löcher tatsächlich bereits vorhanden sind und zwar als Ausfluglöcher des Hausbocks ( da sollte man immer mal kontrollieren) und nun von anderen Holzinsekten als Brutröhre genutzt werden. Wenn diese wieder aus der Röhre kriechen, bringen sie das Bohrmehl der Hausbocklarven mit heraus.

Kein Hausbock - Ein Nützling: Schlupfwespe


29.06.2020 Holger

Entgegen der Antwort meines Vorredners, sind es auf keinen Fall die Löscher eines Hausbocks. Diese sind oval und deutlich größer.

Wahrscheinlich handelt es sich um Schlupfwespen. Diese Suche in den Gängen bpws. des Holzwurms nach dessen Larven und legen dann ein Ei hinein.

Daher auch das ausgeworfene Bohrmehl.

Es handelt sich als hierbei um einen Nützling, der auch professionell gegen einen aktiven Befall bpws. mit Anobien eingesetzt wird.

Beschichtung



Darf man fragen, was das für eine Beschichtung auf dem Holz ist?

Beste Grüße - M.Mattonet, Ingenieurbüro Bergisches Land

Nützlich und Beschichtung


29.06.2020 Dertobi82

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort Holger, da bin ich aber beruhigt!

Also was das mal für eine Beschichtung war kann ich leider nicht sagen...!
Ich wohne seit 38 Jahren in dem Haus hier und seit dem ist das Fachwerk auf dieser Seite nicht gestrichen worden!
Warum fragen Sie?

Gruß
T.Fraatz

Wirst alt wie ne Kuh ...



... und lernst jeden Tag dazu.
Ich habe so eine Struktur in der Beschichtung von Holzbauteilen noch nie gesehen. Und gerade wenn es gut funktioniert wird man nicht dümmer wenn man fragt - sagte jedenfalls meine Oma immer.

Beschichtung


29.06.2020 Pope

ich glaube nicht, dass es eine Beschichtung ist. Läßt sich schwer erkennen. Ich vermute eher sehr feinjähriges Holz, welches ausgewittert ist. Ein Foto von weiter weg könnte besseren Aufschluss geben.

Foto


29.06.2020 Dertobi82

Hier ein Foto von etwas weiter weg... ist diese Struktur tatsächlich so außergewöhnlich? So sehen einige Balken hier aus...

Der gelbe Punkt links ist eine Wespe... ??

Wespe


29.06.2020 Philipp

Hi,
Ich habe glaub die gleichen Tierchen...
https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/holzschaedling-identifizierung-275582.html
Bei mir ist es so das diese Tierchen die alten Gänge des Nagekäfers nutzen. Ich erkenne es an dem Blütenstaub und dem ausgeworfen Bohrmel/Kot des Vorgängers...sie verschließen dann das Loch mit Erde...Zumindest sieht es so aus...Kann ein Experte sagen wie sich das Insekt weiter entwickelt? Legen sie Eier rein und es schlüpft dann eine neue Wespe? Würde gerne mehr drüber erfahren...auch warum sie Blütenstaub oder was das ist sammeln...hab so ein Tier auch Mal in einer Sandstein in einem alten Dübelloch gesehen und wie es vorne das Loch mit Erde verschlossen hat...Zerstören die Tiere dann noch mehr vom Holz als es der Nagekäfer getan hat?

Grüße Philipp

Wespe vs. Biene


30.06.2020 Holger

Die Wespe legt Ihre Eier gezielt in noch lebende Larve. Ein aktiver Befall muss damit vorherrschen.
Die Wildbienenarten brauchen deutlich größere Löscher, und nutzen diese als Nisthöhle.

Es scheint so, also wären auf dem einen Bild die Stöße der Balken mit Silikon geschlossen wurden. Wenn ja, sollte diese möglichst schnell entfernt werden, da es sonst zu Feuchtigkeitsschäden kommen kann.

Wo


30.06.2020 unke

kommt dieser Schwachsinn her ???
"Die Wespe legt Ihre Eier gezielt in noch lebende Larve. Ein aktiver Befall muss damit vorherrschen."

Ohje


30.06.2020 Hans-Günther Fuchs

@Unke: Sie sind sicher neu in Foren unterwegs. Bevor Sie andere Leute beschimpfen, informieren Sie sich bitte erst über das Thema. Es kann keiner was für Ihre Wissenslücken.

Selbstverständlich hat Holger recht. Schlupfwespen leben parasitär.

schon klar


30.06.2020 unke

das Schlupfwespen parasitär leben. Dafür brauchen sie eben einen Wirt. Das Larvenstadium von Holzschädlingen spielt sich ausnahmslos im Holz ab, da kommen die Wespen eher selten ran.
Ist ein Ausflugsloch erst mal sichtbar dann hat der Schädling die Behausung als Vollinsekt verlassen. Da iss dann nix mehr drin. Wie auch andere Insekten nutzen Wespen alte Fraßgänge gern als Unterschlupf (Insektenhotel). Und wenn eine Wespe mal am Holz nagt, mag sie das auch für die Beschaffung von Baumaterial für ihren Nestbau tun, deswegen die Diagnose vom Stapel zu lassen, "Ein aktiver Befall muss damit vorherrschen" geht mir doch ein bisschen zu weit.

Auf die Schnelle...


30.06.2020 Holger

ein kurzes Zitat aus einem Fachbericht:
"Die Schlupfwespe spürt die Bewegung der Holzwurmlarve im Holz auf, sticht mit ihrem Legestachel durch das Holz direkt in die Holzwurmlarve und lähmt sie. Die Schlupfwespe legt ihr eigenes Ei auf die gelähmte Holzwurmlarve als Wirt. " maz-magazin"

Schlupfwespe/Biene/Lehmwespe..


30.06.2020 Philipp

Mit den Larven des Hausbocks und den Schlupfwespen stimme ich zu.
Denke es wird doch Sinn machen erstmal das Tier eindeutig zu identifizieren.
Vielleicht ist es keine Schlupfwespe...
Gibt es Alternativen? Gibt es "Lehmwespen"...Leben die anders und sind keine "Larvenfresser/Stecher.."?
In meinem Beitrag, siehe Link oben wurde zumindest keine Schlupfwespen vermutet...

Grüße

Alternative Fugen


30.06.2020 Dertobi82

Die Fugen sind schon ewig so, allerdings muss es ja so nicht bleiben! Was ratet ihr mir? Das Silikon entfernen
Und womit verfugen?

Wetterseite


30.06.2020 Philipp

Ist es die Wetterseite?
Dachüberstand vorhanden? Wie groß?
Wenn so gut wie kein Wasser hin kommt lass es so... Bisher sieht es gar nicht so schlecht aus... Alternativen sind meiner Meinung nach ausspannen und oder Histerol oder wie da heißt auf Leinölbasis...nur meine Meinung...bestimmt kann jemand noch mehr sagen...Würde aber trotzdem als erste Prio klären wollen was du da für ein Tier hast!!

Keine Wetterseite


30.06.2020 Dertobi82

Da kommt kaum Wetter dran... würde ich so belassen vorerst! Also wenn ich nach Schlupfwespe google, dann finde ich die Tierchen, die genau so ausschauen! Und zwar richtung schwarze Schlupfwespe geht das definitiv...!

Tier


30.06.2020 Philipp

OK. Hört sich gut an. Aber dann würde ich mir nur wegen den Tierchen Gedanken machen. Also in Bezug auf einen Akuten Befall eines Holzschädlinges...weil die Schlupfwespen ja angeblich nur auf Hausbock Larven gehen...also muss ein Befall vorliegen...kenne mich damit nicht aus...oder irren sich die Schlupfwespen auch Mal...Experte hier?
Sammelt eine Schlupfwespe wirklich Blütenstaub?