Sandsteinaußentreppe renovieren/sanieren


16.09.2020 Missfaceless 3 136

Habe eine große unfachmännisch restaurierte Sandstein Treppe, die hergerichtet werden muss. Der Putz und die Betonfarbe bröckelt ab. Nach vorsichtigem Lösen von lockeren Stellen kam zum Teil feuchter Sandstein zum Vorschein. Über der Treppe befindet sich ein Vordach, welches nur den oberen Teil der Treppe vor Regen und Schnee geschützt hat. Dort ist alles noch fest. Ich habe jetzt die unteren drei Stufen bis auf den Sandstein freigelegt und lasse es abtrocknen. Mit welchem Mörtel/Zement kann ich die Treppe dann neu verputzen und mit welcher Farbe auch evt. wieder streichen ?
Hoffe auf helfende Antworten ??
Lg missfaceless

Lg missfaceless

Treppensanierung


16.09.2020 Pope

Euer Vorhaben, die Treppe mit Zement zu sanieren, hat ja erst zu den jetzigen Bauschäden geführt. Leider ist das Foto nicht geeignet, den wirklichen Zustand der Treppe zu erkennen. Ausgetretene Stufen sind nichts schlimmes, man kann so einer Treppe das Alter ruhig ansehen. Ausgebrochene Kanten können von einem Steinrestaurator wieder eingesetzt werden. Evtl kann ich morgen ein Foto so einer Reparatur einstellen.

Sanierung vs. Erneuerung



Hallo missfaceless,

das der Sandstein einer Aussentreppe feucht ist, ist erst mal normal.
Vor allem bei Blockstufen, die ein großes Volumen und somit Fassungsvermögen haben. (Sandstein kann extrem viel Wasser aufnehmen)
Die Frage ist wie feucht ist er? D. h., wieviel Wasser ist drinne?
Wenn dir beim Abmeiseln der Staub als "Matsch" an der Meiselschneide klebt, ists viel zu viel.
Das kommt genau daher, dass der Stein im Mörtel und Farbe "eingesperrt" war/ist.
Das vom Stein aufgesaugte Wasser kann nicht schnell genug verdunsten, Salze und Frost zerstören dann den Stein.
Es gibt zwar spezielle Reparaturmörtel für Sandstein, ob sich aber die Reparatur deiner Stufen lohnt zweifle ich ganz stark an. Deinem Bild nach brauchst du mehrere Säcke des Mörtels. Und der ist sehr teuer.
Frage lieber erst mal einen Steinmetz, ob es nicht kostengünstiger ist die Stufen auszutauschen.
Wenn du die Stufen selbst austauschen kannst und in ereichbarer Nähe ein Steinbruch/Sandsteinwerk ist, wird es mit Sicherheit günstiger zu tauschen. Sandstein an sich ist nicht wirklich teuer.
Achte aber darauf, dass du einen feinkörnigen, dichten Stein bekommst ( z. B. den roten Main-Sandstein)!
Gruß,
KHH

Sandsteintreppe sanieren


18.09.2020 Missfaceless

Danke für die beiden Antworten. Werde mal überlegen was ich mache. Darf halt einen gewissen finanziellen Rahmen auch nicht überschreiten. Treppe ist übrigens wie auch das Haus Baujahr 1791.