Balkenbehandlung außen, womit?


18.11.2020 FW-Eigenbau 2 237

Servus und guten Tag in die Runde,

ich stehe vor der Aufgabe meine Balken im Außenbereich des OG-Fachwerks nach Freilegung zu behandeln. Da ich hier schon oft den Tipp gelesen habe, nur Leinöl dafür zu verwenden nun meine Frage: sind Grundöle (z.B. Beeck Grundöl) evtl besser geeignet weil sie Harzanteile beistzen, die leicht lavedes Holz (wurmgeschädigt aber nicht zerbröselnd sondern noch im Kern stabil) durch Aushärten der Harze im Holz stärken??
Andererseits kostet so ein Grundöl ein kleines Vermögen - jedenfalls im Vergleich zu Leinöl.

Mein Fachwerk soll anschließend wieder hinter einer Holzfaserdämmung und Verschalung verschwinden.
Vielen Dank für Eure geschätzte Meinung!

Balkenbehandlung außen


18.11.2020 Pope

ich bezweifle, dass durch einen wie auch immer gearteten Anstrich eine statisch relevante Verfestigung der Balken erreicht werden kann. Eine gewisse Verfestigung der Oberfläche könnte man mit einem Anstrich mit Kaliwasserglas erreichen. Allerdings wird dadurch wiederum die Diffusionsoffenheit etwas herabgesetzt. Was verstehst du unter lavedem Holz? Ein Foto würde den Sachverhalt erhellen.

Lacke und Öle...



...härten das Holz nicht.

Der Prozess des "Aushärtens" bei Öl und Öllack bezeichnet eine Sauerstoffaufnahme (Oxydation), in derem Ergebnis das flüssige Öl fest (aber nicht "hart" ) wird.

Etwas härtend an der Oberfläche und gleichzeitiger Holzschutz ist Masid Wood Bliss 1. Es ist für den Laien besser handhabbar als Wasserglas und dringt besser ein. Der erstmal hohe Preis relativiert sich, da es verdünnt wird.

Grüße

Thomas