Nebengebäude Zwischendecke mit unbehandelten Sparren


06.04.2021 Selbstbauer 4 121

Hallo, ich möchte in einem Nebengebäude das als Partyraum dienen soll eine neue Zwischendecke einziehen. Diese Sparren (8x20) wären normales unbehandeltes Bauholz, welches seit ca einem halben Jahr geschlagen wurde. Es hat demzufolge noch eine Restfeuchte und ist nicht imprägniert. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, kann man sowas einbauen? Ich habe 1. Bedenken wegen des trocknens und eventuellem verziehen und schrumpfen und 2. wegen des Schädlingsbefalls vom Holzbock etc. Was würdet ihr mir raten?

Besten Dank im voraus.

OHO!



"welches seit ca einem halben Jahr geschlagen wurde"

Ist da nochwas von übrig, nach 6 Monaten brutaler Gewalt?

Spaß beiseite, das Holz bleibt ja sicher frei belüftet? Dann trocknet es nach dem Einbau weiter. Im eingebauten Zustand wird es sich auch nur geringfügig verwerfen können.

Hast Du im Gebäude Sparren o.ä. mit offensichtlichem aktiven Befall?

Grüße nach 06766 aus Dresden

Thomas

Hallo Thomas


06.04.2021 Selbstbauer

Also offensichtlich sehe ich nichts. Ich frage ja auch nur, weil ich für dieses frische unprägnierte Holz statt 650 nur 400 € bezahle.. Wenn mir aber jemand mit mehr Sachverstand wie ich habe erklärt, um Gottes willen bloß kein frisches Holz, dann mach ich das natürlich nicht. Was ich nicht so wirklich verstehe: kvh holz im Neubau ist ja auch nicht imprägniert und roh oder? Da wird doch im nachhinein auch nichts mehr gemacht..

Also,



Du hast dieses Holz noch nicht?

Dann würde ich unbedingt KVH verwenden. Es ist formstabiler, und durch den Trockenprozess auch weniger anfällig für Schädlingsbefall. Zum einen deswegen, weil es schlicht eine geringere Holzfeuchte hat und damit die Befallswahrscheinlichkeit sinkt. Zum anderen scheint es aber wohl auch so zu sein, daß das mit hohen Temperaturen getrocknete Holz generell weniger befallen wird.

Partyraum klingt auch nicht unbedingt nach dauerhaften Luft- und Holzfeuchten, wie sie sich im beheizten Wohnraum einstellen.

Der Mehrpreis ist ja überschaubar. Hier würde ich nicht sparen.

Grüße

Thomas

Deckenbalken



Wie wird die Decke belastet, wie lang sind die Balken und
in welchem lichtem Abstand sollen die montiert werden?

Welcher Bodenbelag ist vorgesehen und soll noch ein Einschub montiert werden?

Ein Bild mit der Gesamtübersicht hilft weiter.

KVH ist generell vorzuziehen, falls du nicht selber einen Wald hast