Scheunendach, Fledermäuse und Dreck


07.04.2021 Peter Bit 2 157

Liebe Forumsgemeinde,

in unserer Scheune lagern wir auf dem Dachboden dieses und jenes. Das Dach ist wie auf dem Foto zu sehen bis zu den Ziegeln nicht weiter von innen verkleidet. Im Grundsatz ist das für uns so ok.

Nun lassen sich aber an den Dachfirstenden immer wieder Fledermäuse nieder, die regelmäßig alles darunter liegende zuschietern. Auf der einen Seite wollen wir den Fledermäusen den Lebensraum nicht streitig machen, auf der anderen Seite suchen wir eine einfache Methode, unser Lagerfläche sauber zu halten.

Wir könnten natürlich versuchen, eine Zwischenebene einzuziehen auf der Ebene der Kehlbalken, auf denen die Pfette liegt, aber das wäre doch ein ziemlicher Aufwand. eine Folie auf der Ebene würde ziemlich durchhängen und man könnte den sich darauf sammelnden Kot schlecht wegbekommen.

Gibt es hierzu aus der Community Erfahrungen oder Ideen?

Danke, Peter

Foto 2


07.04.2021 Peter Bit

Noch ein anderes Foto. Es sind übrigens wirklich Fledermäuse. Der Kot sieht entsprechend aus, man sieht sie hängen und abends ausfliegen ....

Könntet ihr....



....an der Scheune außen einen oder mehrere Fledermauskästen aufhängen?
Dann würden die Flattermänner vielleicht/hoffentlich da einziehen.
Es gibt fertige Kästen zu kaufen und Bauanleitungen beim Nabu, BUND, usw..
Z. B. hier: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/fledermaeuse/aktiv-fuer-fledermaeuse/fledermauskasten.html
Ein Bekannter von mir hatte das gleiche "Problem" im Dachboden seines Wohnhauses. Da hat der "Umzug" funktioniert. Es hat allerdings einige Wochen gedauert.
Als irgendwann tagsüber keine mehr im Dachboden waren, hat er alle möglichen Einfluglöcher am/im/unterm Dach zu gemacht, die Tierchen wohnen jetzt in zwei Kästen an der Giebelwand.

Falls ihr Kästen aufhängen wollt, achtet bitte darauf dass die Sonne nicht zu stark drauf brennt.