Fenstersturz am Giebelfenster


16.05.2022 Manogana 6 209

Hallo liebe fachwerk Gemeinde,

wie ihr seht fehlt an diesem Fenster komplett der Sturz und Die Mauerziegel werden lediglich nur durch eine Eisenstange gehalten.
Hier soll ein breiteres und nach unten tieferes Fenster rein.

Da dies schon seit über jahrzehnten so vorhanden ist hier die frage an euch.

Ich würde gerne einen sturz einbauen und dann das Fenster nach unten und in die breite vergrößern spricht irgendwas dagegen?

So wie es jetzt ist nehme ich an dass da keine Last auf den Ziegeln aufliegt.
Allerdings sind die Ziegel schon ein bisschen durchgebogen.

Viele grüße an alle.

Armin

Eisenstange


16.05.2022 Manogana

Hier noch ein Bild von der Eisenstange.

war bei mir ähnlich


16.05.2022 Thommes

bei meinen Fenstern im Spitzboden war das ählich...nur es war keine eisenstange..sonder holzbalken..welche mittlerweile morsch waren.
ich habe diese gegen einen Beton fertigsturz getauscht.

zuerst einen sturz innen gesetzt..dann einen von außen.

kein großer Akt....aber halt staubig und das zeug muss halt bis ganz hoch unters Dach.

gruß

ähnlich ist..


16.05.2022 Waldkater

nicht gleich.

Also hier liegt die Firstpfette ca 60cm über dem Fenster. Also gibts dort auch einen Lastabtrag nach unten.
Und der muss abgefangen werden. Ja die Eisenstange fängt den nicht durch ihre Durchbiegung ab, aber vllt ist ja als eine Art waagerechter Zuganker ins Mauerwerk eingearbeitet und bei ihrer Entfernung drückt sich das Mauerwerk auseinander?

Keine Ahnung ob das so ist. Doch bevor du hier irgendwie an dem Fenster rumstemmst, fang bitte die Pfette von oben ab und entlaste den Giebel.

Fenstersturz



Jou, sooo kritisch ist das Ganze nicht.
Lege zur Lastverteilung einen längeren Balken quer über 3 - 4 Deckenbalken (sofern es eine Balkendecke ist) und halte die Pfette mit einer Bauspriese hoch. Dann verfahre so wie es Thommes beschrieben hat.
Wenn das Fenster sowieso breiter werden soll, kannst du ja zuerst mal die Wand nur auf einer Seite entlang der Eisenstange aufschlitzen, um zu sehen wie weit sie in die Wand ragt, für den Fall dass es tatsächlich ein Zuganker ist. Viel breiter kannst du das Fenster aber nicht machen. Bedenke dass der neue Sturz auf jeder Seite mind. 12 -15 cm (1/2 Steinlänge) aufliegen sollte.

Wenn du das Fenster tiefer als 90 cm über den Boden setzen willst, musst du eine Absturzsicherung anbringen! Sonst kriegt der Begriff "Fenstersturz" eine ganz andere Bedeutung.... ;-)

Gruß,
KH

.


17.05.2022 Waldkater

"Lege zur Lastverteilung einen längeren Balken quer über 3 - 4 Deckenbalken (sofern es eine Balkendecke ist) und halte die Pfette mit einer Bauspriese hoch."

Das nennt man abfangen und Entlasten und ist genau das was ich meinte.

@Waldkater



"Das nennt man abfangen und Entlasten und ist genau das was ich meinte."
"Daumen hoch"!
Ich wollte dir auch nicht widersprechen, nur dem Fragesteller etwas genauer erklären wies geht.
Nix für ungut.

Gruß,
KH



Fehler Fensterbank - Konstruktiver Holzschutz-Webinar Auszug


Zu den Webinaren