Kalkputz auf Lehmputz außen


05.08.2022 Paul 2 152

Hallo zusammen,

wir renovieren gerade ein kleines Häuschen. Wir haben die alten Wände (Hochlochziegel) von außen mit Strohballen isoliert und teilweise schon mit Lehm verputzt (mit Glasfasergittergewebe). Geplant ist alle Wände erst mit Lehm zu verputzen und dann den Lehmputz mit einer Schicht Kalkputz zu schützen. Ein Lehmputzer den ich mal da hatte meinte das wäre prinzipiell kein Problem. Ich habe nicht direkt mit Kalk verputz, weil ich lieber Lehm verarbeite und der Lehm auf dem Stroh besser hält. Ich weiß aber, dass Kalkputz auf Lehmputz auch nicht gerade optimal ist.

Daher die Frage wir ich den Übergang am besten gestalte damit der Kalkputz hält. Ich überlege gerade ob es Sinn macht noch eine dünne Lehmschicht mit Zahnspachtel aufzubringen bevor der Kalkputz draufkommt damit der Kalkputz sich besser verkrallen kann? Außerdem Übergang mit Kalkmilch? Oder eine Übergangsschicht aus Lehm-Kalkputzgemsich? Hat irgendjemand Erfahrungen damit?

Für die Wände die noch nicht verputzt sind, würdet ihr von der Kombination Kalk- auf Lehmputz abraten zugunsten von reinem Kalkputz auf Strohballen?

Vielen Dank!
Paul

RE: Kalkputz auf Lehmputz außen



Richtig ist dass sich Kalkputz mit Lehm nur mechanisch verbindet, sich also nur "verkrallt".

In diesem Fall wäre es angebracht (gewesen?) den ersten Lehmbewurf nur so ins Stroh einzuarbeiten, dass noch Strohhalme raus ragen und die Lehmoberfläche noch sehr rau ist. So kann sich der Kalkputz bestens in der Rauigkeit verkrallen und die Halme geben noch zusätzlichen Halt. Der Kalkputz kann durchaus 2 -3 cm dick werden.
Ist der Lehmputz schon relativ glatt, empfiehlt es sich entweder ihn nur mit einer Kalkschlämme mehrfach zu streichen, oder einen faserarmierten Kalkputz nur max. 5 mm dick aufzuziehen, damit diese Putzscheibe nicht zu schwer wird und im Laufe der Zeit abschert.

"Für die Wände die noch nicht verputzt sind, würdet ihr von der Kombination Kalk- auf Lehmputz abraten zugunsten von reinem Kalkputz auf Strohballen? " Ja.

".....und teilweise schon mit Lehm verputzt (mit Glasfasergittergewebe)....."
Im unteren Bereich der Dämmung (die ersten 1 -2 m) kann man ein engmaschiges (Edelstahl-) Drahtgitter als Putzbewehrung einbauen, damit keine Ratten, Mäuse, Siebenschläfer und sonstige "Untermieter" in die Strohdämmung "einziehen" können, falls die Putzscheibe mal beschädigt sei sollte.

Gruß,
KH

Vielen Dank für die Antwort


08.08.2022 Paul

Vielen Dank für die Antwort. Wenn ich den Kalkputz nach der ersten Schicht Lehmputz auftrage bei der teilweise noch Halme rausgucken dann kommt das Amierungsgewebe in den Kalkputz nehme ich an? Dann brauche ich aber 2 Schichten Kalkputz, richtig?
Und ja, die eine Wand ist dafür schon zu glatt. Die Idee auf der Wand eine zusätzliche Schicht Lehmputz mit Zahnkelle aufgetragen ist nicht sinnvoll?

Grüße,
Paul



Innendämmung - 4 verschiedene Dämmstoffe wissenschaftlich begleitet-Webinar Auszug


Zu den Webinaren