Aufdachrinne Liegerinne


11.08.2022 Patrick 3 221

Hallo Liebe Community,
Ich möchte gern auf ein Bieberschwanzziegel Dach eine Liegerinne oder Aufdachrinne montieren.
Einfach weil ich es optisch sehr passend finde und Platzsparender zur Grunstücksgrenze zum Nachbarn… ;)

Ich finde aber unter jeglicher Bemühung keine Detailzeichnung oder sonstiges wie diese zu montieren ist.
-Was den Lattenabstand für die Ziegel in diesem Bereich angeht… Und wie die Ziegel dort zu verlegen sind…
-Oder wird die Rinne in den normalen Ziegelabstand einfach „eingebunden“?? Und ich decke ganz normal das Dach als wenn nichts wär…

Und wie ist diese dann zu befestigen??

Boohhh ich hoffe echt hier kann mir Jemand weiterhelfen. Bestenfalls mit einer kleinen deteilzeichnung oder nem Link zu einer PDF das wäre super lieb!

Ich bin gespannt. Grüße!

Aufdachrinne



Also ich habe jetzt einfach mal mit Suchbegriff "Aufdachrinne" eine Bildersuche gestartet. Da findet man schon einige aussagekräftige Bilder. Mir würden die reichen um so eine Rinne zu montieren.

Aber ohne Not würde ich so eine Rinne nicht haben wollen und wenns sein muss dann nur bei intaktem Unterdach und wenn kein Traufkasten vorhanden ist, einbauen. Wenn bei so einer Rinne eine Lötnaht versagt, suppt die Brühe ins Dach......
Bleibt noch die Frage was im Winter passiert wenn sich der Schnee darin "staut" und im Wechsel gefriert/taut/gefriert/taut. Wo läuft das Wasser hin wenn die Rinne oder der Trichter zu sind?

Der Dachüberstand zum Nachbarn hin, ist per "Traufrecht" geschützt. Das wäre für mich kein Grund für eine Aufdachrinne.

Mein Rat: Wenn du gar nicht weißt wie eine Dachrinne angeschlagen wird, versuche und lerne es lieber zuerst mit einer "normalen", vorgehängten. Es geht ja nicht nur um das "Wie befestigen", es fängt schon mit der Dimensionierung an, hängt ab von der Dachneigung, die Rinne braucht ein Gefälle, soll aber keinen "Sack" bekommen, heißt wie biegt man die Rinneneisen, wo kommt der Trichter hin, kannst du Zinkblech löten, wie weit dürfen die Ziegel in die Rinne ragen, usw., usw.,.....
Mit einer pdf ist es nicht getan, wenn mans noch nie gemacht hat.

Gruß,
KH

Es geht nur


12.08.2022 Patrick

Um ein Carportdach. Hatte ich nicht erwähnt…
Und einen Dachkasten gibt es nicht.
Ja Bilder gibt es einige, nur wurde da immer ab dort wo die Rinne ist bis zum Ende der Traufe mit Blech weiter verdeckt.
Ich hätte das gern mal mit Ziegeln gesehen.

Dichtigkeit ist mir da deshalb nicht sooooo wichtig. Beim Wohnhaus würd ich’s auch lassen ;)

Traufe mit Blech verdeckt



"..... nur wurde da immer ab dort wo die Rinne ist bis zum Ende der Traufe mit Blech weiter verdeckt."
Genau. Das geht auch nicht anders. Würde man zwei Lagen Biberschwänze (die Traufe und der First werden bei Biberschwanzdeckung immer doppelt gedeckt) unter die Rinne schieben würde sie 3 - 4 cm hoch gedrückt werden, die Ziegel aber trotzdem nicht bis unter die erste Reihe die IN die Rinne ragt, reichen.
Das Blech unterhalb der Aufdachrinne reicht bis zur ersten Latte in die die erste Ziegelreihe eingehängt wird.
Lade dir mal dieses Bild runter und schaue es stark vergrößert an, dann siehst du was ich meine: http://www.denk-bleche.de/leistungen/dachrinnen/Dachrinnen-liegerinne-schorndorf-640.jpg

Wie groß ist denn das Dach deines Carports? Reicht da nicht eine 10-teilige Rinne? ....auch wenn sie alle paar Jahre mal bei einem Starkregen überlaufen würde...
Dann wäre auch das Fallrohr zierlicher.

Gruß,
KH