Findlingswand sichtbar lassen


26.08.2022 Silke 4 244

Hallo zusammen, habe eine Frage, da ich mit meiner Internetrecherche nicht weiter komme:

Status:
Haben ein altes Bauernhaus/ Fachwerkhaus Baujahr ca. 1896.
Meine Oma ist gestorben und wir sanieren das alte Wohnhaus. Würden gerne moderne und schöne alte Dinge kombinieren und dem alten Haus seinen historischen Charakter wieder etwas verleihen.
Bisher war innen kein Fachwerk mehr zu sehen.
Ü100 Jahre alte Dielenböden etc erhalten wir.

Nun zur Frage: in der Küche haben wir eine Wand (Innenwand) offen gelegt. Diese besteht aus Holz und Findlingssteinen. Wir würden sie gerne sichtbar lassen. Holz und Findlinge. Bisher haben wir den anfallenden Putz abgeschlagen und die Steine angebrütet.
Der Zimmermann hat davon abgeraten. Wegen den Insekten und so… ich denke manche Menschen mögen solche alten Sachen manche finden das Schwachsinn und halten das für eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Ich bin mir unsicher und würde es so gerne sichtbar lassen, da die Wand im aufbereiteten Zustand sicher einen echten Hingucker in einer modernen Landhausküche wäre uns auch das Handwerk vom vorletzten Jahrhundert zu sehen wäre.

Was ist eure Empfehlung
- wirklich zu machen? Oder
- sichtbar lassen und wenn ja welche Arbeitsschritte und Materialien sind notwendig das ordentlich zu machen?

Danke Lg Silke

wie ist denn der Zustand


26.08.2022 Thommes

dieser Wand ?

das Holz ist ok ?
ist der Mörtel fest oder porös....
im unteren Bereich scheint mir es etwas feucht....zumindest sieht es dunkel aus...
wenn man keine Angst vor Tagelager Schleifarbeit und Staub hat kann man es selbst machen....
oder man sucht sich ein Strahlbetrieb der es Abstrahlt z.b. Trockeneis ... oder abrasives Strahlmittel
und man bessert dann den Mörtel aus wenn nötig und ölt das Holz.

im Endeffekt muss man schauen wenn alles gereinigt wurde was zu tun ist.

gruß

Danke


27.08.2022 Silke

Hallo Thommes,

danke für deine Antwort.
Der Zustand der Wand ist verhältnismäßig gut würde ich sagen.

Klar der Putz ist porös und muss ausgebessert werden.
Das Holz ist trocken. Die dunkle Stelle die man erkennen kann ist kein feuchtes Holz sondern ein Ölfleck… ist passiert als die Ölleitung der Heizung gekappt haben.

Somit würde ich sagen es ist viel Arbeit sie reingesteckt werden muss aber kein Ding der Unmöglichkeit. Danke für die verschiedenen Methoden und Möglichkeiten die du aufgezeigt hast um die Wand aufzubereiten. Ich werde mich nochmal schlau machen und werde dann die Zeit, das Geld und die Arbeit investieren.
Ich denke es wird sich am Ende lohnen und ich werde Freude daran haben.
Lg Silke

Hallo Silke


27.08.2022 Sophie

So haben wir die Wände in unseren Backhaus von 1779 auch freigelegt.. Allerdings haben wir die Gefache wieder mit Lehm verputzt Bei uns waren aber verschiedene Steine verbaut.. Balken abgeschliffen und mit Leinöl gestrichen.. Ja es ist viel Arbeit , aber ich bereue kein Minute die ich hier gestanden habe.. Im Gegenteil der Anblick freut mich jeden Tag .. Das ist jetzt 3 Jahre her .Ungeziefer haben wir nicht ?? Ausser das übliche wie Spinnen und co ..
VG und Gutes Gelingen

Danke


29.08.2022 Silke

Super, danke für eure Antworten und Unterstützung! Ich werde mich an die Arbeit machen!
Lg Silke