Borax für Quark-Kasein - Alternative?


13.09.2022 Harry_K 8 442

Gibt es tatsächlich noch irgendwo für den erfahrenen und verantwortungsbewussten nicht-professionellen-Anwender Borax?

Wir haben in der Vergangenheit unsere Wohnung im Altbau (1908) mit Kaseinfarbe gestrichen. Nach nun 12 Jahren steht ein neuer Anstrich an. Damals Magerquark vom Discounter, Borax, Kreide, Marmormehl und Pigmente vom Fachhandel für die Künstler. Einfach faszinierend welch Klima, Haptik und Gefühl so ein Wandanstrich verbreitet...

Nun gibt es kein Borax mehr. Zumindest nicht für den Endanwender, wenn er nicht Restaurator oder Profi ist. Auch Kraemer - der hier einen tollen Laden hat - darf das nicht mehr ohne Identitäsnachweis eines professionellen Verwenders herausgeben. Und nicht einmal in der Apotheke des Vertrauens in die man viel Geld trägt inzwischen.

Für uns ist das echt Mist. Hab immer mit mit Sorgfalt und Schutzausrüstung gearbeitet beim Anrühren - und eine Schädigung eines ungeborenen Kindes ist ausgeschlossen. Liegt allein schon am Alter der Beteiligten! :-p

Gibt es noch Wege? Oder Alternativen? Sumpfkalk ist ja das selbe, auch viel zu gefährlich und Abgabe nur an den Profi. Das ist echt wie im Supermarkt - irgendwann gibt es nur noch Fertiggerichte...

Hat jemand einen Tip?!

Danke und Grüße!

Bezug Borax


14.09.2022 Udo

Hi,

das Borax kannst einfach über Ebay kaufen. Jedenfalls habe ich das noch vor 2 Wochen noch bekommen.

Grüße
Udo

Melde Dich doch 'mal...



...per PN, und schreibe mir die benötigte Menge.

Ich habe Reserven :-)

Grüße

Thomas
mail@restauratio.com

Alternative zu Borax



Alternativ kannst du das Borax auch durch Sumpfkalk oder auch durch Kalkhydrat ersetzen, zum aufschließen des Kaseins im Quark brauchst du nur einen alkalischen Stoff.

Gelöst! - Danke!


18.09.2022 Harry_K

Inzwischen ist das Borax auf dem Weg zu mir. Bislang habe ich immer als stiller Mitleser profitiert, nun auch mal tatsächlich real! - Danke an das Forum! :-)

zu ebay: Tatsächlich verfügbar, kommt dann als Reiniger aus Polen - so zumindest meine Recherche. Alle anderen Versender haben weniger genau deklariert, man weiß nicht so recht was man dann bekommt. Schließlich gibt es ja auch im Drogeriemarkt noch reihenweise Nahrungsmittelergänzungen, die sich Borax nennen, aber in welchen sich kein Körnchen davon mehr befindet.

zu Alternativen: Hatte mich damit beschäftigt, tatsächlich scheint auch Sumpfkalk für den privaten Endbenutzer schwer zu bekommen sein. Außerdem wollte ich gerne meine erprobte Rezeptur wieder nutzen.

zu Thomas: Danke! Und Grüße nach Dresden! :-)

Jetzt kann es dann wieder losgehen! Das Bild ist von damals... :-)

Das Bild...



...sieht so aus, als on zum Sonntagskuchen nur noch Rosinen, Äpfel und Butter fehlen :-)

Viel Erfolg

Thomas

Käsekuchen...


18.09.2022 Harry_K

Tatsächlich bin ich an der Kasse des Discounters schon angesprochen worden, für wie viele Personen ich denn Käsekuchen backen wolle... :)

Re: Sumpfkalk für den privaten Endbenutzer



"...tatsächlich scheint auch Sumpfkalk für den privaten Endbenutzer schwer zu bekommen sein."
Für (zukünftige) Mitleser:
Sumpfkalk kann man durchaus auch als privater Endanwender kaufen. Der ist ja chem. gesehen nichts anderes als jeder andere Kalk auch. Ums mal ganz einfach auszudrücken.
Bietet z. B. sogar OBI und Kaufland an: https://www.obi.de/zemente-kalke/sakret-sumpfkalk-10-l/p/1773787 https://www.kaufland.de/product/360484400/

Gruß,
KH

Re: Sumpfkalk...


19.09.2022 Harry_K

Ich hatte bei Kremer Pigmente geschaut, weil ich ja da auch mein Marmormehl, die Kreide und eben die Pigmente hole. Dort steht beim Sumpfkalt das selbe wie beim Borax: "Abgabe nur an professionelle Anwender"

https://www.kremer-pigmente.com/de/shop/fuellstoffe-baustoffe/31800-sumpfkalk.html

Möglicherweise ist es aber hier damit getan, anzugeben, dass man das Sicherheitsdatenblatt gelesen hat, während man bei Borax tatsächlich einen entsprechenden Gewerbenachweis vorlegen muss. An Obi hatte ich tatsächlich garnicht gedacht! :-)

Grüße!