Deckensparren dämmen


21.09.2022 solocan 1 279

Hallo zusammen,

der Dachboden wird ausgebaut. Die alten Dielen kommen raus, ein neuer Bodenaufbau aus OSB-Plattten, Trittschalldämpfung und Parkett kommen rein. Zwischen den Sparren sind Weizenhülsen gefüllt als damaliges Dämmmaterial. Besondere Ansprüche an Wärmedämmung bestehen nicht. Also was ist aus Zwischensparrenräumen machen?

1-So lassen wie es ist
2-Auffüllen mit Perlit o.ä.
3-Alles raus und Mineral-, oder Holzfaserdämmwolle rein

Was sagt das Fachwerker-Herz?

Grüße

Meine Meinung


21.09.2022 Jörg Odw.

Hallo,

ich hatte Weizenhüllen im Dachboden, aber auch allerdings viele Mäuse Autobahnen und Wohnungen .
Ich hatte alles raus, auch unterliegende Staken und Lehm. Vermutlich waren die Hülsen nur die Überreste der Mäuse und keine originäre Schüttung.
Habe alles alles neu aufgebaut. Staken Strohlehm Wickel und darauf eine Perlit-Lehmmischung. Dann die Dielen.
Wenn du aber sonst keine Probleme hast, keine weiteren Anforderungen hast, sehe ich keinen Grund es raus zu werfen. Ging ja viele Jahre so gut.
Habe auch wenig Ahnung :-) Mache alles selbst und lese in Foren.
Gruß aus dem Odw
Jörg