Hanf-Moertel (Kalk-Estrich / Hanf-Baustein) in der Entwicklung

Deutschland-Historische Technik




Fuer ein Strohballen-Haus mit ebenfalls einer Stroh-ballen-daemmung am Fussboden wurde ein mineralischer Aufbau konzipiert. Um empirisch die Verarbeitungsfaehigkeit, Verbrauch und Festigkeit der Hanf-Moertel zu testen wurden Muster angefertigt: Untere Lage leicht gebundenes Sandbett mit NHL (natuerlich hydraulischem Kalk). Diese Lage dient als Trennlage zwischem dem Stroh und dem Hanf-Estrich. Obere Lage Hanfmoertel / Hanf-Beton aus Hanfschaeben, RomanKalk (Mix aus Romancement und NHL) sowie Kalk-Fueller. Mit dieser Rezeptur ist es auch moeglich Kalk-Hanf-Steine, bzw. Kalk-Hanf-Bausteine herzustellen.