Wärmedämmlehm

Deutschland-Allgemein



Einbau von Wärmedämmlehm (Haacke-Cellco) an einem Fachwerkhaus von 1396 durch die Firma Pritzl. Zunächst wird eine Lattung aufgebracht, dann eine Sparschalung mit Latten als temporäre Abstandshalter, dann wird Stück für Stück die Schalung hinterfüllt und festgestampft und die nächsten Bretter aufgeschraubt. Darauf kam dann ein Putzträger (Drahtziegelgitter) und Luftkalkputz mit Sumpfkalkfassung.