Textauszug Forum: Hallo Andreas, sicher macht es Sinn, den Schaden vorher genau zu analysieren; Dein Vorschlag mit dem Einnässen könnte eine Variante sein. Ungünstig bei einer Stampflehmreperatur ist jedoch die Verwendung von fertigen Lehmputzen. Idealerweise nimmt man Grubenlehm, versetzt mit groben Stein ("Körnung" 30-80mm) und Sand. Eine Zugabe von langfaserigem Stroh verstärkt die Armierung. Vorheriges Einsumpfen der Mischung sowie der bestehenden Wand läßt einen Verbund ... weiterlesen