Förderanlage an einem Kiessee der Northeimer Seenplatte

Deutschland-Werkzeug > Baumaschinen




Die Seen liegen im Leinegraben in einer rund 2 km breiten Talsohle bei ca. 110 m üNN zumeist rechts und auch links entlang der Leine. In dieser Gegend stehen unter der Bodenschicht ca. 50 m pleistozäne Kiese an. Durch den Zufluss der Rhume liegt der Leinegraben hier im Schüttungsbereich des Harzes, so dass der Kies aus Grauwacke, Kieselschiefer und Braunkohlen-Quarz sowie Sanden zusammengesetzt ist und von Auesedimenten, Lößböden und Mergeltonschichten überlagert vorgefunden wird. Northeimer Seenplatte