Die dritte Seite des ehemaligen Vierseithofes: Die Scheune

Deutschland-Allgemein




Völlig von uns vernachlässigt, reichen wir nur ein Bild dieses "Schätzchens" nach: Teilweise Eichenfachwerk, Linkskremper gedeckt, zum Teil noch Lehmstakengefache ... Weil die vierte Seite in den achziger Jahren abgerissen wurde, mit Asbestplatten "verziert" und am "rutschen" den Hang hinunter, an die Statik der Scheune hat beim Abriss niemand gedacht. Zusätzlich "Not-Klo" für echte Notfälle: ehemals einzig vorhandenes "stilles Örtchen" auf dem Hof: "Das Plumpsklo" in der Scheune noch betriebsbereit ;)