Holzbalkendecke 1927

Deutschland-Allgemein



Hy, ich bin neu im Forum und habe direkt eine Frage. Wir sind derzeit dabei ein 1927 erbautes Haus zu sanieren. Ursprünglich nicht als Kernsanierung gedacht, befinden wir uns nun inmitten in dieser ^^. Die größten Fragen wirft die Zwischendecke EG/OG für mich auf. Aufgrund der Gegebenheiten war ich gezwungen unsere Decke komplett zu entleerten. Heißt, der ganze schöne alte Lehm musste raus. In den folgenden Zeichnungen (hoffe es ist verständlich) habe ich mal versucht darzustellen, wie die Decke zukünftig aufgebaut werden soll. Meine Frage ist daher wie Ihr die Dämmung in die Balken einsetzen würdet? Ich tendiere zu Variante 1, bin mir aber nicht sicher. Randnotiz: Die Dämmung ist nicht als Wärmedämmung gedacht. Sie soll nur die Hohlkörper ausfüllen, um die Geräusche aus dem OG nicht noch zu verstärken. Zu der 180 mm Steinwolle kommen zusätzlich noch 50 mm Schallschutzdämmung [auch Steinwolle] (die dann direkt auf den Trockenbauplatten liegt) in die Decke.