Vorhandene Lehmdecke verputzen

Deutschland-Allgemein




Hallo zusammen, ich habe ein Backsteinhaus von 1900, die Außenwände sind massiv, die Innenwände aus ausgemauertem Fachwerk und mit Lehm verputzt. Die Decken aus der 1. und 2. Etage sind wie folgt aufgebaut, die Balken im Abstand von 60cm sind mit Lehmwickeln versehen, von unten sind diese Lehmwickel großflächig mit Lehmputz verputzt, recht dick um die Balken zu kaschieren. Da alle Decken in dieser Bauart erstellt wurden, möchte ich diese gerne erhalten. Die Decken hängen zur Mitte hin leicht durch. Ist es möglich, das auszugleichen bzw. für das Auge gerade zu gestalten? Wie bekomme ich es hin, das der Lehmputz am alten Putz langfristig hält und eine schöne Oberfläche entsteht? Viele Grüße Dirk