Hausschwamm Sanierung

Deutschland-Holzschädling > Pilze


Ein Befall mit Echtem Hausschwamm hat i.d.R. starke Durchwachsungen von Mauerwerk und anderen mineralischen Baustoffen zur Folge, was eine bekämpfende Schwammsanierung deshalb aufwendig macht. Anderen holzzerstörenden Gebäudepilzen fehlen solche Durchwachsungen ganz oder sie sind weniger stark ausgeprägt, bzw .leicht zu entfernen. Zur Bekämpfung reichte hier schon aus, die zerstörten Balken zu ersetzen und die Ursachen für die Durchfeuchtung des Holzes dauernd wirksam zu beseitigen. Nur in wenigen Einzelfällen mit Einwachsungen in mineralische Bauteile könnte zusätzlich eine vorbeugende chemische Behandlung nötig werden. Eine Pilzartenbestimmung zum Ausschluß des Echter Hausschwamm und mit ihm verwandter Arten von den anderen holzzerstörenden Pilzen ist also zwingend nötig, denn nach DIN 68 800 Teil 4 Abschn. 4 Abs. 2.1. ist zu beachten: ohne eine zweifelsfreie Pilzartbestimmung, ist bei der Bekämpfung wie beim Echten Hausschwamm vorzugehen und die mit dem Hausschwamm verwandten Arten sollen wie der Echte Hausschwamm behandelt werden.