Holfaserplatten als Zwischendeckendämmung fallen plötzlich runter (schrumpfen)

Deutschland-Allgemein




Hallo zusammen, ich habe eine Zwischendeckendämmung zwischen Holzbalken im Dachgeschoss zum Dachspitz rein gedrückt, s. Bilder. Steico Flex 038. Wie in der Verarbeitungsanleitung vorgegeben, ist in der Breite 1 cm zusätzlich dazu gegeben worden. Die Platten hab ich mit einiger Kraft gut rein gedrückt bekommen. Über den Platten befindet sich ein OSB-Boden vom Zimmermann verlegt. Unter die Balken/Holzfaser kommt noch eine proClima Dampfbremse und eine Metallunterkonstruktion mit Lehmbauplatten. Vor ca. zwei Wochen wurde die Giebelwand (Ziegel) mit Lehm verputzt, da sehr schräg ca. 5 cm auf zweimal. Zwei kleine Bautrockner stehen oben. Davor war die Holzfaserdämmung ca. ein Monat drin ohne, dass die Platten runter kamen. Es kommen aktuell jeden Tag ein, zwei Holzfaserplatten runter und meiner Freundin kommen schon die Tränen, weil es so viel Arbeit war die Platten rein zu machen, welche sie ganz alleine zu gesägt hat. Die Holzfaserplatten sind geschrumpft, sie sind nun ein wenig kleiner wie das Gefach. Sie haben eine Feuchtigkeit zwischen 6 - 11 % (mit billigem Messer gemessen). Ich bin ratlos, was kann ich machen damit die Platten nicht runter kommen?! Bitte um Rat!