Zu welchem Haus wird der Zwischenraum zugeordnet?


13.02.2020 Berti44 9 243

Ich habe in der Weilburger Altstadt ein Haus gekauft.
Viele Häuser sind meist direkt zusammen gebaut aber auch manchmal mit einem Zwischenraum von ca 1 Meter.

Mich interessiert nun zu welchem Haus der Zwischenraum gehört. Vielleicht gibt es da ja eine Reglung. Die Zwischenräume haben verschiedene Namen, hier nennt man die "Ahle" soviel ich weiß.

Eventuell wird einem Haus immer der Raum links vom Haus zugeordnet (oder vielleicht auch rechts).
Weiß jemand ob es da eine gesetzliche Regelung gibt.

Zwischenraum


13.02.2020 astrid

Ich vermute es sollte in der Flurkarte zu erkennen sein. Grundstücke sind ja definiert. Gibt die Karte keinen Aufschluss?

Flurkarte


13.02.2020 Berti44

Wo bekomm ich so eine Flurkarte. Hab mal bei Google geschaut aber da wollen die ja über 30,- € haben

Gib


13.02.2020 Methusalem

Mal die Adresse, dann schau ich es nach für dich

Zwischenraum


13.02.2020 Michael B.

Sowas ist meistens auch auf der Liegenschaftskarte zu erkennen. In NRW steht diese frei zugänglich online vom Landesvermessungsamt (TIM-Online).
Vielleicht bietet Euer LVA dieses auch an?

Zwischenraum


14.02.2020 Berti44

Es geht um das Haus Bogengasse 10A (mein Haus) das ich vor 3 Jahren gekauft habe und dem Haus Bogengasse 10 das der neue Besitzer vor ca. 6 Monaten gekauft hat.
Der Zwischenraum wurde mir beim Kauf vom Verkäufer als zum Haus gehörend zugesagt und ich bekam auch den Schlüssel denn der Zwischenraum ist mit einer Tür zur Strasse hin abschließbar.
Der jetzige Käufer stellt aber die Behauptung auf dass der Raum zu seinem Haus gehören würde.
Ich nutze den Raum z.B. zum unterstellen der Mülltonnen.
Was mir noch einfällt, mein Haus was früher Schulgasse 7, erst als der Eingang des Hauses geändert wurde ist es zu Bogengasse 10A geworden.

Bitte sehr


14.02.2020 Methusalem

Besser hab ich es nicht

Zwischenraum


14.02.2020 Berti44

Vielen Dank, so einen Plan habe ich auch, leider sind da aber keine Grenzen eingezeichnet sonder nur die Flursticke benannt. So kann man nicht erkennen zu welchen Haus der Zwichenraum gehört, man sieht ihn nur.
Ich werde mal auf die Stadtverwaltung gehen mal sehen ob ich da mehr erfahre.
Folgendes steht bei mir im Kaufvertrag:
§7
Grunddienstbarkeit
Der Käufer bewilligt und beantragt zu Lasten des gekauften Grundstücks Flur 12 Flurstück 99 zu Gunsten des Grundstücks Weilburg Flur 12 Flurstück 100/4 die Eintragung einer Grunddienstbarkeit folgenden Inhalts:
Der jeweilige Eigentümer des Grundstücks Weilburg Flur 12 Flurstück 100/4 ist berechtigt, die auf dem Grundstück Flur 12 Flurstück 99 befindlichen Gas- und Wasserzähler für das Grundstück Flur 12 Flurstück 100/4 (Bogengasse 10) befinden, zum Ablesen der Zähler sowie für Wartungsarbeiten an den Zählern und Zuleitungen (nach vorheriger Ankündigung) zu betreten bzw. durch Dritte betreten zu lassen. Des weiteren ist der Überbau des von dem Grundstück Flur 12 Flurstück 100/4 bis zur Grenzwand zum Grundstück Flur 12 Flurstück 99 (Bogengasse 10A) im Obergeschoss auch weiterhin zu dulden ohne dass Ausgleichszahlungen erfolgen. Der Geschäftswert dieser Grunddienstbarkeit wird mit 500,00 € angegeben.

daraus ersehe ich dass der Raum mir gehört. Der Nachbar sagt aber dass sowas auch bei ihm im Kaufvertrag steht (gezeigt hat er mir das nicht).

Nochwas, der Notar ist der gleiche der den Verkauf der beiden Häuser abgewickelt hat. Der dürfte doch so einen Fehler nicht machen und und beide als Besitzer des Raums in den Kaufverträgen angeben.

Moin,


14.02.2020 Olaf Bernhardt

Herr Nachbar, gem. Liegenschaftskataster gehört der Ahl zu Flurstück 99 (Geoportal Hessen) .
Übrigens finde ich die 26€ durchaus angemessen..

Der Ahl hat übrigens die Funktion, dass jeder an sein Haus kann um Reparaturen etc. auszuführen und natürlich Brandschutz.
Rechtliche dinge müssen Sie mit Ihrem Nachbarn und/oder Anwalt klären.

Grundbuch



Schau doch bitte einfach mal in dein Grundbuch.
Da steht doch ganz klar im Bestandsverzeichnis welche Flurstücke dir gehören.
Steht die 99 nicht drin kannst du als Grundstücksangrenzer ein berechtigtes Interesse darlegen und dann beim zuständigen Grundbuchamt Einblick in das Grundbuch des Flurstückes 99 nehmen und da steht der Besitzer drin.
Aber (!) bei uns sind diese kleine Fluchten in der städtischen Bebauung für Brände Fluchtwege und Zugänge für Löschmaterial gewesen und mußten allgemein zugänglich und freigehalten werden. Darüberhinaus finde ich es ein wenig guter Ansatz über diesen blöden kleinen Streifen direkt mit dem neuen Nachbarn in Streit zu geraten. Im Sommerloch 1999 hat mal ganz Deutschland über einen Nachbarschaftsstreit über „Moschendrohtzaon“ und „Knolla¨rbsnstrauch“ gelacht.

Es gibt sicher wichtigeres im Leben - M.Mattonet, Ingenieurbüro Bergisches Land.